Biblische Belege für die Unsterblichkeit der Seele

Rebirth-540x142

Abgesehen davon, dass die von der Kirche kritisierte griechische Philosophie das Urwissen der Menschheit über die Unsterblichkeit der Seele in das kirchliche Abendland hinüber gerettet hat, ist die Bibeldeutung der Protestanten extrem eigenwillig. Alle biblischen Belege für die Unsterblichkeit der Seele werden von ihr kategorisch geleugnet oder uminterpretiert, weil sonst das eigene Glaubensgebäude in sich zusammenfallen würde. Es darf also nicht sein. Genauso wie die Belege und Spuren für die Reinkarnation in der Bibel. Sie dürfen einfach nicht sein, damit der Protestantismus nicht gefährdet wird und schon an der Bibel zerfällt.

Bereits bei der Erschaffung des Menschen geht es um dieses Thema. Nach dem Alten Testament(Genesis 2, 7) haucht Gott dem aus Erde gemachten Leib des Menschen Seinen Lebensodem ein. Der Mensch wird dadurch zu einem „lebendigen Wesen“ bzw. zu einer „lebendigen Seele“, was ja stimmt, wenn man es richtig versteht: Der Mensch und alle anderen Lebensformen werden demnach vom Odem Gottes beatmet. Hier wird der „Gott in uns“ und in allem Leben beschrieben.


Verlässt nun das geistige Wesen, also die Seele, den Menschen, ihre körperliche Hülle, zerfällt dieser Leib wieder zur Erde. Schon in der Erzählung des Alten Testaments wird also bei der Erschaffung des Menschen der aus Erde geformte Leib unterschieden von dem Lebensatem, den die Seele beim Tod des Körpers mitnimmt.
Die evangelische Kirche jedoch deutet ihre Bibel so, dass Leib und Seele angeblich schon immer untrennbar zusammengehören und nur zwei Aspekte des so geschaffenen „ganzen“ Menschen seien.“Demnach hat nicht der Mensch eine lebendige Seele, er ist vielmehr eine lebendige Seele. Die Seele ist das Leben in seinem Körper“ (S. 192), so der Katechimus.


Eine Existenz der Seele unabhängig vom Körper lehnt die evangelische Kirche ab und damit natürlich auch eine Unsterblichkeit der Seele und erst recht die Möglichkeit einer Reinkarnation.


Dabei ist ihre Bibel voll von gegenteiligen Belegen, die hier nicht ausführlich besprochen werden können. Jedoch sei hier wenigstens in Kürze auf einige wenige hingewiesen.

(1) – Das Gleichnis vom reichen Mann und armen Lazarus in Lukas 16, 31ff. Beide kommen nach ihrem Tod in die Bereiche, die sie sich durch ihre Taten auf der Erde selbst geschaffen haben – also keine Auferweckung am Jüngsten Tag, wie die Kirchen lehren. Der reiche Mann bittet sogar: „So bitte ich Dich, Vater, dass Du ihn [Lazarus] sendest in meines Vaters Haus; denn ich habe noch fünf Brüder, die soll er warnen …“ (V. 27).


(2) – Auf einem Berg sind die Seelen von Mose und Elia neben Jesus erschienen (z. B. Markus 9). Sie warten also nicht im Todesschlaf auf die Auferweckung, wie es die Kirche lehrt, sondern sie leben.


(3) – In Matthäus 10, 28 heißt ein Jesuswort sogar wörtlich: „Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten können, doch die Seele nicht töten können.“ Warum nicht die Seele? Weil sie unsterblich ist und beim Tod den sterblichen Leib verlässt. Die Seele kann also nach der Lehre von Jesus nicht getötet werden, doch die evangelische Kirche und ihre intellektuellen Theologen widersprechen Christus auch hier.


(4) – Und weil die Seele unsterblich ist, kann Jesus auch einem der beiden Männer, die mit ihm gekreuzigt wurden, versprechen: „Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein(Lukas 23, 43). Nämlich dann, wenn der Mann am Kreuz stirbt. Seine Seele wird den geschundenen und gemarterten Körper dann verlassen können.
Aus Schriften außerhalb der Bibel ist bekannt, dass dieser Mann für seine hungernde Familie Brot gestohlen hat, während der zweite Mann, der mit Jesus gekreuzigt wurde, ein Mörder war.
(5) – Als ein Mann von einer Brüstung herabstürzte und tot zu sein schien, sagt Paulus: „Macht kein Getümmel, denn seine Seele ist in ihm(Apostelgeschichte 20, 10). Die Seele hat also den Körper noch nicht verlassen, der Mensch lebt also noch.


(6) – Bei der Auferweckung des Lazarus durch Jesus war ebenfalls die Silberschnur, die Leib und Seele verbindet, noch nicht durchtrennt, so dass es Jesus möglich war, Lazarus wieder zu „erwecken“(Johannes 11, 1ff.). Das heißt: Die Seele von Lazarus, die dabei war, den Körper zu verlassen, konnte diesen wieder durchdringen und in Besitz nehmen.
Ähnlich im Alten Testament bei der Erweckung eines Jungen durch den Propheten Elia, der rief: „Herr, mein Gott, lass die Seele dieses Kindes wieder zu ihm kommen(1. Könige 17, 21). „Und der Herr erhörte die Stimme Elias und die Seele kehrte in das Kind zurück, und es wurde wieder lebendig“(V. 22).
(7) – Und im Gleichnis vom reichen Kornbauern spricht Gott zu dem Mann, der sich auf der Erde viele Vorräte zugelegt hatte: „Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir zurück fordern; und wem wird dann gehören, was du angehäuft hast?“ (Lukas 12, 20)
Die Seele wird demnach aus dem Leib „zurück gefordert“. Das heißt aber nicht, sie wird vernichtet, wie es die evangelische Kirche lehrt. Sondern sie muss zurück (!) in die jenseitige Welt. Wenn der Mensch stirbt, verlässt also die Seele ihren Körper, der ihr auf der Erde als eine Art Fahrzeug diente. Jetzt gilt für sie: „Das Totenhemd hat keine Taschen“, wie es sprichwörtlich heißt. Die Seele kann also nichts mit hinüber nehmen, was sich der Mensch auf der Erde an materiellem Hab und Gut angehäuft hat.
(8) – Und als der Prophet Jona sterben wollte, da bat er Gott: „So nimm nun, Herr, meine Seele von mir(4, 3).
(9) – Und im 1. Petrusbrief, 2, 11 heißt es: „Liebe Brüder, ich ermahne euch als Fremdlinge und Pilger: Enthaltet euch von fleischlichen Begierden, die gegen die Seele streiten.“
Das heißt: Den Menschen drängt es vom Körper her zu Begierden, doch die Seele im Menschen möchte dies nicht. Der Verfasser des Briefes ermahnt die Empfänger, dem Ruf der Seele zu folgen, nicht der leidenschaftlichen Gier des Körpers.
(10) – Auch in der Offenbarung des Johannes ist von den Seelen der Verstorbenen die Rede, z. B. in Kapitel 6, 9: „Und als es das fünfte Siegel auftat, sah ich unten am Altar die Seelen derer, die umgebracht worden waren um des Wortes Gottes und um ihres Zeugnisses willen.“ Oder auch ähnlich Offenbarung 20, 4.
Und vieles mehr.

Der Protestantismus lehrt jedoch im Gegensatz auch zur Bibel: Der Tod betrifft nicht nur den Leib, sondern auch die Seele. Damit führt er die Menschen in die Irre und Dunkelheit und macht sich neben dem Katholizismus zu einer der finstersten Religionen dieser Erde überhaupt.

* Die Frankfurter Allgemeine Zeitung bezieht sich dazu am 24.10.2012 auf seinen Aufsatz in Neue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie, Bd. 54, Heft 3, Berlin 2012 und schreibt dazu. Wilhelm Christe formuliert „die These, dass die ´Unsterblichkeit der Seele im Geschaffensein des Menschen begründet ist`. Sie sei Ausdruck der“Um der theologischen Kritik gleichwohl Rechnung zu tragen.

Quelle: www.theologe.de/freiechristen6.htm#Bibel_Unsterblichkeit-der-Seele

 

Advertisements

Über REBIRTH RESEARCH INTERNATIONAL 2017

Vor 28 Jahren gründeten wir eine Gesellschaft – die es vorher – auf diesem Planeten – in deser Klarheit und Form – noch nicht gab! Frank von Falk*** gründete eine Firma mit dem Namen Rebirth Research International. Die Firma ist auf die Produktion und Gestaltung von audio-visuellen Konzepten spezialisiert, die mit dieser “Grössten aller Lügen”, m Zusammenhang stehen. Mit der Präsenz von Rebirth Research – erfüllt sich eine langerwartete Prophezeihung von selbst! Im Rahmen der Tätigkeit steht die Realisierung von Buch / Audio / visuellen, künstlerischen Konzeptionen, die zu einer neuen Sichtweise, des uns alle umgebenen Ganzen führt! Gemeint ist ebenso der Betrieb eines Rebirth Channels mit Unterstützung von Channel 3. Das Produktsortiment umfasst: Die Fertigung und Herstellung von Konzeptionen ähnlich spezialisierter, kreativ-positiv-nachhaltig, ethisch und moralisch einwandfreier Manifestierung von Ideen (Gedankenmuster) und die Vermarktung des Transversalen Theater Stückes, eben genau mit den Mitgliedern von dieser Rebirth Research VIP Member Lounge und dem bereits realisiertem Konzept, dem von—Rebirth Research International und Channel Three Berlin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s